Herzhaftes im Weltladen

Am Freitag, 26.01.2024 ist wieder Probierzeit auf der Nahebrücke: Diesmal ist „Brotzeit“:
Von 11 bis 15 Uhr hält der Weltladen herzhafte Brotaufstriche und kostbare Olivenöle zur Verkostung bereit.
Dazu liefert das Team Infos zu Gewürzen wie Za’atar und über die faire Produktion in den Herkunftsländern.

Weitere Infos unter 0671-41722 zu unseren Öffnungszeiten:
Mo, Di 10-18 Uhr,  Mi 10-14 Uhr,  Do, Fr 10-18 Uhr,  Sa 10-16 Uhr

Weihnachtliche Genüsse – ProduktFAIRkostung
Freitag, 1.12.2023 ab 14 Uhr

Um 17 Uhr öffnet sich im Weltladen außerdem das 1. Türchen des lebendigen Adventskalenders in Bad Kreuznachs historischer Neustadt

Feiner Spekulatius
Weihnachtsschokolade mit Spekulatiusgewürz
BioRooibos-Tees von der Heiveld Kooperative in Südafrika

Der Rooibostee der Heiveld Kooperative ist eine wahre Erfolgsgeschichte im fairen Handel. Gegründet 2001 von 14 Rooibos-Kleinbauern aus Süd-Bokkeveld, gehören der Kooperative mittlerweile fast 70 Familien an. Alle Mitglieder sind inzwischen als Bio-Bauern anerkannt, und ihr qualitativ hochwertiger Rooibos ist 100% Naturland zertifiziert.  Als langjähriger Partner steht WeltPartner als Importeur an ihrer Seite. ( Weitere Informationen darüber gibt es im Weltladen und unter http://www.weltpartner.de )

Feinste Zutaten für die Weihnachtsbäckerei in Bioqualität
Sterne aus Papier (Bangladesh)
Tannenbäumchen kunstvoll gefertigt aus Zeitungspapier (Vietnam)

Wenn es draußen kälter wird, haben wir nicht nur heißen Tee …

Bunte Handschuhe, Stulpen und Mützen aus warmer weicher Wolle aus Nepal

Weihnachtliches aus Filz (Nepal):
Niedliche Minikrippen, die unter dem passenden Weihnachtsbaum versteckt werden können
Engelfiguren
Untersetzer mit lustigem Wichtelmotiv

Teelichthalter ‚Krippe‘ (Eisen, Indien)
Windlichter ‚Mandala‘ (Eisen, Indien)
Entzückende kleine Engelchen, liebevoll aus Zeitungspapier gefertigt (Vietnam)
Elefant aus Albesiaholz, handbemalt (Indonesien)
Zarte Weihnachtsengel aus handgeschöpftem Papier (Bangladesh)
Goldfarbene Schalen aus Eisen (Indien)

Dekorative Engel (Sisal/Jute, Philippinen)
Weihnachtskrippen aus Metall mit jeweils 4 Teelichttöpfchen (Indien und Kolumbien)
Kerzen 4er-Set in Terrakottasternchen (Indien)
Edle Wolldecken und Schals aus Nepal

„Die Weihnachtswichtel heißen willkommen“
Fußmatte ‚Wichtel‘ (Kokosfaser, Sri Lanka)
Pappmachékugel (Nepal)

Mit dem farbenprächtigen Kalender 2024 von MISEREOR und BROT FÜR DIE WELT blicken wir hoffnungsvoll ins Neue Jahr…

 

 

 

 

Mangos für Kinderrechte – Info und Verkostung Freitag, 13.10.2023

Der Weltladen Bad Kreuznach informiert am Freitag, 13. Oktober, während der Öffnungszeiten über die Arbeit der Initiative PREDA, die seit über 40 Jahren für Kinder auf den Philippinen aktiv ist. Basis dafür ist der Anbau von Mangos sowie deren Verarbeitung. Von 11 bis 15 Uhr lädt das Team zur Verkostung leckerer Mango-Produkte im Laden auf der Nahebrücke ein.

 

Mit dem Kauf von Mango-Produkten von WeltPartner im Weltladen auf der Nahebrücke wird direkt PREDA und die jahrzehntelange Arbeit von Pater Shay Cullen unterstützt. Seit 1969 kämpft er gegen sexuelle Ausbeutung von Kindern auf den Philippinen.
Dazu gibt es eine Reportage auf Arte vom März 2023. “

Philippinen: Eltern missbrauchen Kinder online – ARTE Reportage“

https://www.arte.tv/de/videos/112457-000-A/philippinen-eltern-missbrauchen-kinder-online/

Faires Frühstück 2023

Am Freitag, den 22. September lud der Weltladen Bad Kreuznach  (in Kooperation mit dem Ev. Kirchenkreis an Nahe und Glan ) im Rahmen der Fairen Woche ein zum Fairen Frühstück ins Dietrich-Bonhoeffer-Haus

Schon früh am Morgen ist das Küchenteam fleißig am vorbereiten

Das Frühstücksbuffet ist reich bestückt mit Köstlichkeiten aus fairem Handel und leckeren Produkten von Erzeugern aus unserer Region

Nach einer Begrüßung durch Andrea Manz, 1. Vorsitzende des Weltladens Bad Kreuznach/Aktion 3. Welt e.V. sowie Frau Superintendentin Astrid Peekhaus als Vertreterin der evangelischen Kirchengemeinde Bad Kreuznach, ergriff der OB Bad Kreuznachs, Herr Emanuel Letz, das Wort. Er würdigte u.a. das über 40-jährige Bestehen des Weltladens Bad Kreuznach, davon 10 Jahre im Herzen unserer Stadt im historischen Brückenhaus auf der Nahebrücke, sowie die Tatsache, dass Bad Kreuznach sich ebenfalls seit 10 Jahren FAIRTRADE- STADT nennen darf und dieses Siegel ganz aktuell für 2 weitere Jahre erhalten hat!

v.l.: Lea Zimmermann, Referentin von ELAN (Entwicklungspolitisches Landesnetzwerk Rhld.Pfalz) und Andrea Manz

Danach war der Andrang der zahlreich erschienenen Gäste am Frühstücksbuffet groß

Anschließend hielt Lea Zimmermann vom Entwicklungspolitischen Landesnetzwerk ELAN Rheinland-Pfalz e.V. einen sehr informativen Vortrag mit interessanten Fakten zu Klimawandel, Klimagerechtigkeit, und was Fairer Handel dabei bewirken kann. Sie lieferte viele Denkanstöße, u. a. unsere Ernährung betreffend  ( 15 % des durchschnittlichen CO2-Fußabdrucks pro Kopf in Deutschland macht z.B. allein unsere Ernährung aus )

Zahlen, die zum Nachdenken anregen…

Denkanstöße „zum Mit-nach-hause-nehmen“

v.l.: Ilse Rapp, langjährige 1. Vorsitzende des Vereins ‚Aktion 3. Welt e.V.‘  und MitInitiatorin für das Siegel FairTrade-Stadt für Bad Kreuznach,
Carsten Levsen, viele Jahre engagiert in unserer Bildungsarbeit mit u.a. konsumkritischen Stadtrundgängen,
Andrea Manz, frisch wiedergewählte 1. Vorsitzende